Schoko-Whoopies mit Toffeeobers

Kürzlich habe ich die dritte Ausgabe des “Lecker Backery” erstanden.

 Und nachdem ich schon die letzten beiden Ausgaben geliebt habe, ergeht es mir mit dieser genauso.

Was mich am meisten angelächelt hat, waren die Schoko-Whoopie-Pies mit Toffeeobers. Und ich muss sagen – ja, die sind unglaublich lecker!

So wirds gemacht:

300g Karamellbonbons mit 500ml Schlagobers unter Rühren aufkochen. Danach weiterköcheln, bis sich die Bonbons aufgelöst haben. 2 Stunden kalt stellen

In der Zwischenzeit kann man zum Beispiel ein weiteres Rezept probieren. Bei mir waren es heute Zitronenmuffins mit Kirsch-Mascarponefüllung :-)

Backrohr auf 200°C bzw. 175°C Umluft vorheizen. Für den Teig 75g Butter schmelzen. Ein wenig auskühlen lassen. Einstweilen 125g Mehl, 225g braunen Zucker, 50g Kakao, 1 Pkg. Vanillezucker und eine Prise Salz vermischen. In einer weiteren Schüssel 3 Eier “cremig aufschlagen” heißt es im Rezept. Ich weiß ja bis heute nicht, wie man Eier cremig aufschlägt. Bei mir werden die eher schaumig. Aber dick schaumig. Das dauert seine Zeit (ca. 3 min habe ich sie geschlagen). Danach die flüssige Butter unterrühren, die Mehlmischung und schließlich 100g fein gehackte Zartbitterschokolade unterheben. Und jetzt kommt der Teig tüpfchenweise auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist. Ich habe 12 auf einem Blech gemacht und mit einem gut “gehäuften” Teelöffel dosiert. Nicht vergessen ausreichend Abstand zwischen den Teigpatzen zu lassen, denn das ganze verläuft, sobald es warm wird. Für 10 min in den Ofen und dann erst mal auskühlen lassen.

Das Toffeeobers mit 2 Päckchen Sahnesteif aufschlagen. Das dauert länger, als wenn man nur Schlagobers verarbeiten würde, also Geduld haben. 50g Karamellbonbons klein schneiden und zur Seite stellen. Das Toffeeobers in einen Spritzbeutel füllen und nun auf der flachen Whoopie-Seite verteilen (natürlich nur auf der Hälfte der gebackenen Anzahl) Jetzt die beiseitegestellten Karamellbonbons drüber streuen und die zweite Whoopie-Hälfte darauf setzen. Leicht andrücken.

Wenn ihr wollt, dann gebt noch einen Klecks geschmolzene Schoko drauf und eine Haselnuss, Karamell oder was auch immer euch in den Sinn kommt. – Fertig!

 

Comments

comments

This entry was posted in Backen and tagged , , . Bookmark the permalink.