Peanutbutter-Cupcakes mit Schoko-Sponge

Der erste von zwei Versuchen Peanutbutter-Cupcakes zu machen. Und das erste Mal ist ein Topping auch weder zu flüssig, noch zu buttrig geworden. Unglaublich!

Wenn man normale Muffinsformen füllt, dann gehen sich vermutlich 8 – 10 Stück aus, wenn man diese Mengen nimmt.

113g Butter, 56g gehackte dunkle Schokolade und 60g Kakaopulver in einer Schüssel über Wasserdampf schmelzen und glatt rühren. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Inzwischen 85g Mehl, 1/2 TL Natron und 3/4 TL Backpulver mischen und ebenfalls zur Seite stellen.

2 Eier kräftig aufschlagen, dann 85g Kristallzucker, 1 TL Vanillezucker und eine Prise Salz dazu geben und weiter mixen! Das soll alles schön cremig aufgeschlagen sein. 1/3 der Mehlmischung untermixen, 60g Sauerrahm untermixen, den Rest der Mehlmischung untermixen. Fertig! In die Muffinsformen einfüllen und bei 175°C ca. 18 bis 20 min backen.  Danach auskühlen lassen.

Für das Topping 40g Patisserie-Creme aufschlagen und zur Seite stellen. 120g Staubzucker, 85g (oder je nach Geschmack auch mehr) Erdnussbutter, 75g Butter, 1 TL Vanillezucker und eine Prise Salz gut mixen, Bis alles schön cremig ist. Dann die Patisserie-Creme unterziehen. Fertig! In einen Dressiersack füllen und auf den ausgekühlten Cupcakes dressieren.

Comments

comments

This entry was posted in Backen and tagged , , . Bookmark the permalink.