Cookie-Parade

Mein Wochenende stand unter dem Motto “Cookies” Neben meinem All-time-favourite, den Macadamianuss-weiße Schoko-Cookies habe ich dieses Mal auch Double-Chocolate-Cookies, Chocolate-Surprise-Cookies und Erdnuss-Cookies ausprobiert. Und wem jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, der sollte sich gleich daran machen das ein oder andere Rezept nachzubacken ;-)

Double-Chocolate-Cookies

90g Butter und 285g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und ein wenig abkühlen lassen.

2 Eier und 1EL Espressopulver (ich hab statt Espressopulver Kakao genommen) miteinander vermixen, dann mit 140g Zucker aufschlagen, bis die Masse deutlich an Volumen zunimmt. Inzwischen sollte die Buttermischung ein wenig abgekühlt sein. Sie wird nun in die Eimasse eingerührt.

In einer weitern Schüssel 90g Mehl, 1TL Backpulver, 1 Prise Salz und 1TL Vanillezucker vermischen. Auch unter die Masse rühren und zum Schluss 200g gehackte weiße Schokolade einrühren. Jetzt den Teig 1 Stunde rasten lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und je nachdem wie groß man die Cookies gerne hätte, kleiner oder größere Häufchen der Masse auf das Blech setzen. Dabei Abstand lassen, da die Masse beim Backen zerfließt. Bei 140°C Umluft ca. 17 Minuten backen. Natürlich ändert sich die Backzeit je nach Größe der Cookies. Sobald sie an der Oberfläche leicht glänzen, sind sie fertig. Also immer ein Auge darauf haben. Die Cookies sind ganz weich, wenn sie aus dem Ofen kommen. Dh ihr müsst sie auf dem Blech abkühlen lassen!

 

Macadamianuss-weiße Schoko-Cookies

160g Zucker mit 15g Zuckerrübensirup (bekommt ihr im Reformhaus) so lange vermischen, bis keine Sirup-Patzer mehr im Zucker sind. Am besten ihr mischt mit den Händen, auch wenn ihr dann einiges an Zucker darauf kleben haben werdet. 115g weiche Butter unterrühren und dann noch 1 Ei darunter rühren.

In einer zweiten Schüssel 230g Mehl, 1/2 TL Natron, 1/2 TL Salz und 1TL Vanillezucker vermischen, unter den Teig heben, 200g grob gehackte weiße Schokolade und 125g grob gehackte Macadamianüsse kurz unter den Teig rühren.

Jetzt gilt das gleiche wie vorher. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Abstand kleine Häufchen der Masse verteilen. Bei 160°C Umluft ca. 15 Minuten backen. Solange, bis die Ränder hellbraun werden.

 

Chocolate-Surprise-Cookies

Gleich vorweg: die sind ein wenig (zeit)aufwendiger. Und ganz ehrlich, die Frischkäsefüllung, die den “Surprise”-Teil bildet, schmeckt man kaum. Also fragt sich, ob der Schritt den Aufwand überhaupt wert ist. Aber probiert es einfach selbst aus. So funktioniert es:

Für die Füllung mixt ihr 100g Frischkäse, 25g Zucker 25g Mehl und 25g flüssige Butter. Abgedeckt eine halbe Stunde kühlen.

Für den Teig 100g Zartbitterschokolade fein hacken und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen. 200g Mehl, 1/2 TL Backpulver und 50g Kakao vermischen. In einer weiteren Schüssel 200g Butter, 125g weißen und 125g braunen Zucker cremig rühren. Jetzt 1 Ei dazu mixen, danach die Mehlmischung und schließlich die Schokolade.

Das Rohr auf 175°C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel vom Teig herausnehmen, Häufchen auf dem Backblech verteilen und zu Kreisen flach drücken. Hier müsst ihr wirklich viel Platz zwischen den einzelnen Cookies lassen, weil die richtig auseinander laufen. Ich habe das unterschätzt…

Jedenfalls setzt ihr als nächstes kleine Häufchen der Frischkäsemasse auf die Teigkreise.

Danach müsst ihr noch einmal vom Schokoteig nehmen, Kreise formen und über die vorbereiteten Cookies legen. Die Ränder müsst ihr fest andrücken und schauen, dass keine Risse entstanden sind. Wenn doch, müsst ihr die wieder zusammendrücken. Sonst läuft die Masse aus.

Im Ofen ca. 12 Minuten backen und erst vom Blech nehmen, wenn sie ausgekühlt sind.

 

Erdnuss-Cookies

Für die Erdnuss-Cookies mixt ihr 200g weiche Butter mit 75g Erdnussbutter cremig. 175g braunen Zucker und das Mark von 2 Vanilleschoten ca. 5 Minuten mit mixen. Jetzt erst 1 Ei unterrühren.

300g Mehl mit 1 TL Backpulver mischen und unter die Buttermasse mischen. 75g Schokoladetropfen und 150g gehackte Erdnüsse unterheben.

Jetzt wie schon bei den anderen Rezepten kleine Häufchen auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen und bei 170°C ca 13 Minuten goldbraun backen.

Comments

comments

This entry was posted in Backen and tagged , , , , . Bookmark the permalink.