Erbsensuppe

Super leicht, super schnell und super lecker!

Erbsensuppe esse ich unglaublich gerne und sie ist wirklich sooo einfach zu machen. So einfach, dass ich nicht einmal ein Rezept dafür brauche und ich brauche sogar für Palatschinken ein Rezept. Immer noch! Deswegen wird das jetzt mit den Mengenangaben auch sehr ungenau. Ich hoffe Ihr verzeiht mir und ich bin mir sicher, Ihr bekommt das trotzdem ganz gut hin.

Ganz Faule, so wie ich es auch oft bin, stellen einfach Wasser auf und geben Tiefkühlerbsen dazu. Ich mutmaße jetzt einmal in 1l Wasser ein Packerl TK-Erbsen. Dazu dann 1 – 2 Suppenwürfel. Ambitionierte KöchInnen machen bestimmt erst eine Gemüsesuppe. Und zwar von Hand, nicht vom Würfel… und geben da die Erbsen hinein. Wie auch immer, alles einfach so lange kochen, bis die Erbsen durch sind. Und dann kommt der Pürierstab zum Einsatz :-) Gleich noch nach Belieben Creme fraiche, Rahm oder Obers dazu geben (ich habe Creme fraiche genommen und mit (Cayenne)Pfeffer abschmecken. Fertig ist die Suppe! :-) Und wäre jetzt gerade keine Fastenzeit, dann hätte ich noch Würstel geschnitten, kurz angebraten und mit in die Suppe gegeben. – Ein Traum!

Comments

comments

This entry was posted in Kochen and tagged , , . Bookmark the permalink.